Verein Kinderkrippe Kindergarten Schule

Der Schulweltladen der Waldorfschule Balingen

Seit 2008 gibt es einen Schulweltladen, der aus einer Initiative von Schülern, der damals 8. Klasse im Religionsunterricht entstanden ist. Vorausgegangen war ein Theaterstück über Straßenkinder in Guatemala, welches von dieser Klasse aufgeführt wurde. Im evangelischen Religionsunterricht wurde dann das Thema „Gerechtigkeit“ und „Fairer Handel“ vertieft. Der Wunsch, die Menschen in den unterentwickelten Ländern zu unterstützen, führte schließlich zu einem kleinen Verkaufstisch auf dem  Schulgelände.
Der Schülerweltladen begann allerdings richtig zu boomen, als einige Schüler des Werkhofes eine kleine Verkaufsbaracke auf dem Schulgelände errichteten. Seither ist der Laden beinahe jede Mittagspause geöffnet. Viele Schülerinnen und Schüler haben ihre „Lieblingsprodukte“ und kaufen gerne im Schulweltladen ein. Mittlerweile ist die Weltladenbaracke nicht mehr wegzudenken und ein beliebter Treffpunkt in der Mittagspause. Viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-10 arbeiten ehrenamtlich und ausschließlich in ihrer Freizeit (Mittagspause) mit. Die drei ehrenamtlichen Betreuer Frau Radetzki, Frau Vogel und Herr Hauch verstehen ihr Wirken vor allem auch als pädagogischen Einsatz für eine gerechtere Welt.

Unser Motto: Faire Menschen kaufen faire Produkte

 

Hier geht es zur Homepage des Balinger Weltladens, der mit unserem Weltladenstand zusammenarbeitet: www.weltladen-balingen.de